Psychologisches Institut der Persönlichkeitsentwicklung

Unsere Leistungen

Bei der MPU-Vorbereitung durch unsere professionellen Psychologen steht Ihre persönliche Situation im Vordergrund; jeder Einzelfall wird sorgsam analysiert. Der Psychologe bespricht mit Ihnen den Ablauf der MPU-Vorbereitung und beantwortet Ihre Fragen. Wir erstellen einen individuellen Ablaufplan mit dem Ziel, die Vorbereitungszeit bis zur MPU optimal auszunutzen und sodann ein positives Ergebnis zu erreichen.

Es werden Themen aus medizinischen, verkehrsrechtlichen und verkehrspsychologischen Bereichen besprochen. Bei Alkohol- oder Drogendelikten muss z. B. geklärt werden, ob ein Abstinenznachweis geführt werden muss, welche Sperrfristen zu beachten sind, etc.

Wir teilen die Vorbereitung auf die MPU in mehrere Etappen auf:

Das Training richtet sich nicht nur auf die aktuellen Probleme, aufgrund derer die Fahrerlaubnis entzogen wurde, sondern auf die detaillierte Ausarbeitung der tiefer liegenden persönlichen Schwierigkeiten, die zu dem unangemessenen Verhalten hinter dem Steuer geführt haben. Nur so kann ein späterer erneuter Verlust der Fahrerlaubnis vorgebeugt werden.

Gemeinsam mit dem Psychologen werden alle Verstöße genau analysiert: nicht nur die im Straßenverkehr, sondern auch die unter Alkohol- und Drogeneinfluss, aggressives Verhalten, Prügeleien, Diebstahl, Missbrauch, Fälschung, etc. Durch die Analyse der einzelnen Taten soll ein Rückfall verhindern werden. Dafür ist es wichtig, dass Sie selbst sehr kritisch über Ihr Verhalten in der Vergangenheit nachdenken und Ihr Verhalten rational bewerten.

Der Verlust der Fahrerlaubnis aus den oben genannten Gründen ist häufig nur ein Symptom tiefergehender Probleme wie Suchterkrankungen oder Probleme im sozialen Umfeld. Aus diesem Grund ist es sowohl für ein Bestehen der MPU als auch für Ihre Zukunft wichtig, sich der eigenen Fehler und Probleme bewusst zu werden und sich ihnen zu stellen.

Gemeinsam suchen wir nach Perspektiven für Ihr künftiges Leben. Der Psychologe unterstützt Sie dabei, selber einen Ausweg aus Ihrer Situation zu finden. Sie müssen sodann diesen Ausweg bei der MPU vortragen und glaubhaft darstellen, dass Sie in der Lage sind, Ihre derzeitigen Probleme verantwortungsvoll zu lösen.

Unser Ziel ist es, dass Sie mit einer inneren positiven Überzeugung die MPU erfolgreich bestehen und die gemachten Fehler nicht wiederholen.

Kosten der MPU-Vorbereitung

Eine seriöse Vorbereitung benötigt in der Regel mehrere Einzelstunden. Bewährt haben sich Termine von anderthalb bis zwei Stunden Dauer. Auf Anfrage sind auch Termine am Wochenende möglich. Die Preise richten sich nach den nachfolgend aufgeführten Stundensätzen. Inbegriffen sind sämtliche Unterlagen und eine schriftliche Stellungnahme als Nachweis bei der MPU.

Die genauen Kosten für die MPU-Vorbereitung werden nach dem tatsächlichen Zeitraufwand abgerechnet. Im Erstgespräch werden die Gebühren erläutert.

Kosten pro akademische Stunde (45 Min.)                                       110,00 zzgl. MwSt

Kostenaufstellung bei Führerscheinverlust

wegen zu vielen Punkten:

  • Erster Fahrverlust: von 16 bis 20 akademischen Stunden         1.760 bis 2.200 € zzgl. MwSt
  • Zweiter Fahrverlust: von 19 bis 25 akademischen Stunden      2.090 bis 2.750 € zzgl. MwSt
  • Dritter Fahrverlust und mehr: von 22 bis 30 akad. Stunden     2.420 bis 3.300 € zzgl. MwSt

wegen Alkohol am Steuer:

  • Erstes Delikt: von 16 bis 20 akademischen Stunden                 1.760 bis 2.200 € zzgl. MwSt
  • Zweites Delikt: von 19 bis 25 akademischen Stunden              2.090 bis 2.750 € zzgl. MwSt
  • Drittes Delikt und mehr: von 22 bis 30 akad. Stunden             2.420 bis 3.300 € zzgl. MwSt

wegen Drogen am Steuer:

  • Erstes Delikt: von 19 bis 25 akademischen Stunden                 2.090 bis 2.750 € zzgl. MwSt
  • Zweites Delikt: von 22 bis 30 akademischen Stunden              2.420 bis 3.300 € zzgl. MwSt
  • Drittes Delikt und mehr: von 29 bis 35 akad. Stunden             3.190 bis 3.850 € zzgl. MwSt

wegen sonstiger Straftaten

  • Erstes Delikt: von 19 bis 25 akademischen Stunden                 2.090 bis 2.750 € zzgl. MwSt
  • Zweites Delikt: von 22 bis 30 akademischen Stunden              2.420 bis 3.300 € zzgl. MwSt
  • Drittes Delikt und mehr: von 29 bis 35 akad. Stunden             3.190 bis 3.850 € zzgl. MwSt

 

Kosten der MPU beim TÜV

Die Kosten sind nach Angaben des TÜV Rheinland für jedes Bundesland gleich (Stand 2015).

  • eine oder mehrere Alkoholauffälligkeiten:                           383,18 €
  • Punkte im Straßenverkehr (ohne Alkoholauffälligkeit):       332,01 €
  • Alkoholauffälligkeit und Punkten im Straßenverkehr:         546,21 €
  • Drogenauffälligkeit:                                                              535,50 €
  • Straftat(en):                                                                          332,01 €
  • Drogenauffälligkeit und Punkte:                                          698,53 €
  • Drogen- und Alkoholauffälligkeiten:                                   724,12 €

 

Haben Sie  offene oder individuelle Fragen? Kontaktieren Sie uns gern jederzeit. Wir freuen uns, Sie umgehend und umfassend beraten zu dürfen!

Weiter zum Thema: Aktuelles zur MPU...